Gustava Iselin-Haeger «zeichnend zuhören»

Im Salon des Dessins in der Central Station werden ausschliesslich künstlerische Arbeiten auf Papier gezeigt. Dieses Medium besitzt im Werk der in Berlin geborenen Basler Künstlerin Gustava Iselin-Haeger (1878-1962) eine grosse Qualität. Mit sicherem Strich hielt sie alltägliche Basler Begegnungen fest und verstand es, ihrer neuen Heimat zeichnend zuzuhören; im Konzertsaal, bei Theaterproben oder «Uff em Petersplatz». Ihre skizzenhaften Beobachtungen auf dem populären Petersplatz sind erstmals umfänglich in Basel ausgestellt.

kuratiert von Dominik Müller

mehr zu CENTRAL STATION, Basel 2016

Bilder