beteiligte Künstler:

Alfonso Hüppi (DE), Hyun-Mee Ahn (KR), Bernhard Kahrmann (DE), Peti Brunner (CH), Carlo Aloe (CH), Dominique Jehle (CH), Johannes Hüppi (DE), Peter Knapp (CH), Magdalena Jetelova (CZ), Werner von Mutzenbecher (DE), Thomas Roppelt (DE), Guillaume Bijl (BE), Franz Burkhardt (DE), Christian Vogt (CH), Holger Bunk (DE), Mark Divo (CH), Daniele Buetti (IT), Ingo Giezendanner alias GRRRR (CH), Ichiro Sueoka (JP), Philip Loersch (DE), Paul Thuile (IT), Andro Wekua (GE), Christo and Jeanne Claude (BG/MA)

Das Projekt

22 nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler transformieren die Räume des ehemaligen Basel Tourismus und künftigen Hotels drei Könige am Rhein mit situativen Arbeiten zum urbanen Erzählraum verschiedener künstlerischer und kultureller Ausdrucksformgen. Punktleuchten ist ein Biotop der Ideen, Imaginationen und Interventionen, das durch die Auseinandersetzung mit Ort, Zeit und Wahrnehmung ein Panoptikum zeitgenössischen Kunstschaffens geworden ist. In seinem Kontext greift es ein in die Diskussion um Urbanität, Anonymität, Architektur und Entfremdung und provoziert neue Ein- und Ausblicke. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation.

Historie:

Links:

Publikationen

Punktleuchten

Punktleuchten

Hans-Peter Platz

DE, EN
Publikationsdatum: 2004
144 Seiten, Hardcover
CHF 35.00, € 23.00
ISBN: 978-3-7245-1416-6

bestellen::

Videos

Bilder